gadgetPool.degadgetPool.de Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Yacht Electronik » Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
----Kategorien----

Yacht Electronik
Yacht Electronik->
 (19)



  

Ersatzteile
Ersatzteile
 (7)



Hobby / Allgemeine Elektronik
Hobby / Allgemeine Elektronik->
 (22)



Reinigungs- und Pflegemittel
Reinigungs- und Pflegemittel->
 (18)



TUX-art
TUX-art



Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
VS2013-DW (20x4 Zeichen)
VS2013-DW (20x4 Zeichen)
20.23EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Impressum und AGB's
Kontakt
SeaTalk NMEA Link (RS232) mit galvanischer Trennung 100.00EUR
+ Shipping / Versandkosten

Mini SeaTalk NMEA Bridge mit galvanisch getrenntem RS232 Anschluss

SeaTalk Daten lesen UND schreiben

SeaTalk Link

  • Der einfache Weg um Daten von SeaTalk Insturmenten auf den Bord-PC zu bekommen.
  • Der einfache Weg um Daten vom Bord-PC an SeaTalk Instrumente zu senden
  • Optimaler Schutz der Bordelektronik durch vollständige galvanische Trennung von PC und SeaTalk Versorgungsspannung
  • Erweiterte Updatefunktionalität: Ein Update der Firmware ist jederzeit ohne Verdrahtungsänderungen möglich.

Der mini SeaTalk NMEA Link hat:

  • 1 * SeaTalk Anschluss
  • 1 * RS232 Anschluss
  • 1 * Stromversorgung 12 Volt
Sie verbinden einfach den SeaTalk-NMEA-Link mit einem Ihrer SeaTalk Instumente und mit dem RS232 Anschluss des Bord PC's -> und schon erhalten sie verschiedenste Daten der SeaTalk Instrumente in Ihrem Navigationsprogramm.

SeaTalk Daten werden in standard NMEA Daten gewandelt. Diese NMEA Daten können von normalen Navigations- und Kartenplotterprogrammen verarbeitet werden. bsp.: ( SeaClear, Fugawi, Offshore Navigator usw. )

Funktionen :
von SeaTalk lesen->zum PC schicken vom PC lesen -> zum SeaTalk Instrument senden
  • Wassertiefe (DBT oder DPT)
  • Wasser Temperatur (MTW)
  • Windgeschwindigkeit & Richtung (MWV)
  • Fahrt durchs Wasser (VHW)
  • Kompass Kurs (VHW and HDM)
  • Gesammtstrecke, Tagesstrecke(VLW)
  • Position vom SeaTalk GPS (RMC)
  • Zeit & Datum vom SeaTalk GPS (RMC)
  • Fahrt über Grund vom GPS (RMC)
  • Kurz über Grund vom SeaTalk GPS (RMC)
  • Ruderlage ( $IIRSA )
  • Spezial $STALK Datensatz. (Siehe Handbuch )
  • Windgeschwindigkeit
  • Windrichtung
  • Fahrt durch's Wasser
  • Kompasskurs
  • Gesammtstrecke, Tagesstrecke
  • Position lat/lon vom GPS
  • Fahrt über Grund vom GPS
  • Kurs über Grund vom GPS
  • Spezial $STALK sentence.

NEU - jetzt neu mit Autopilot Funktionen Neue Funktion. Wir haben Steuerfunktionen für einen SeaTalk Autopiloten zugefügt.
Genauere Infos hierzu finden Sie im Forum ( hier clicken )

Der SeaTalk Anschluss erfolgt über abnehmbare Schraubklemmen.


Für weitere Informationen lesen Sie bitte : our Project Pages HERE ( z.Z. in Englisch )

Die galvanische Trennung schützt Ihren Computer, Ihre Instrumente und macht das System zuverlässiger..
Galvanische Trennung ist insbesonder dann interessant, wenn unterschiedliche Stromquellen vorhanden sind.
Dies ist z.B. der Fall, wenn der Computer mit Netzspannung betrieben werden kann, wenn an Bord mehrere Batterien / Generatoren installiert sind.
Selbst dann, wenn einfach nur lange Kabel verwendet werden, kann die Spannung der Instrumente und des Computers unterschiedlich sein.
Sollte aus Versehen der SeaTalk Anschluss einmal falsch herum angeschlossen sein, oder sollte es zu Überspannungen an Bord kommen, so wird ohne galvanische Trennung sehr wahrscheinlich der Computer und/oder die SeaTalk Instrumente beschädigt.
Die galvanische Trennung schützt hiervor.

Die Bridge wird mit Bedienungsanleitung, allen Source Codes der Software, den notwendigen Compilern und der Programmiersoftware geliefert.
Sie können sich das gesammte Programm der Bridge anschauen und es ggf. ändern.

Zusätzlich zur SeaTalk -> NMEA Umwandlung bietet die Software einen speziellen NMEA ähnlichen Befehl.
Mit dem Kommando $STALK,xx,yy,zz kann von einem PC aus jedes beliebige SeaTalk Kommando gesendet werden.
Das spezielle 9-Bit Übertragungsprotokoll, die Kollisionserkennung und die elektrische Anpassung übernimmt die Bridge. Das PC Programm muss nur noch den gewünschten Befehl als Text senden.
Somit können vom PC aus Sonderfunktionen geschaltet werden. ( Beispiel : Beleuchtung Ein/Aus, Anzeige der Instumente von Knoten auf Km/h umstellen und und und )

Diese Spezialfunktion geht auch auf dem umgekehrten Weg.
Wenn gewünscht, kann jeder empfangene SeaTalk Datensatz als $STALK,xx,yy,zz Text auf der NMEA Schnittstelle an den PC gesendet werden. Hiermit können auf dem PC auch die SeaTalk Daten und Befehle verarbeitet werden, für die es keine entsprechenden NMEA Kommandos gibt.


Der USB SeaTalk NMEA Link ist dafür gedacht, Datenkommunikation und Datenübertragung an Bord von Booten zu untersuchen.
Technische Kenntnisse von NMEA, SeaTalk, Verkabelung etc. sollten vorhanden sein.
Nicht als alleinige oder Hauptdatenquelle zur Navigation verwenden.
Zur Navigation immer Papierkarten, Kompass, Peilungen verwenden und gute Seemannschaft walten lassen.
Niemals auf die Daten des SeaTalk-Nmea-Link verlassen.
Um sicherzustellen, dass die SeaTalk NMEA Bridge Ihre Anforderungen erfüllt, lesen Sie bitte vor der Bestellung das Handbuch
Ein Handbuch im PDF Format finden Sie HIER

Verfügbare Stückzahl : 22
Dieses Produkt haben wir am Sunday, 28. June 2009 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
5Volt Schaltnetzteil
5Volt Schaltnetzteil
SeaTalk NMEA Bridge 32 (Basic Line) ohne Display
SeaTalk NMEA Bridge 32 (Basic Line) ohne Display
SeaTalk NMEA Link (USB) mit galvanischer Trennung
SeaTalk NMEA Link (USB) mit galvanischer Trennung
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Hersteller Info
gadgetPool
gadgetPool Homepage
Mehr Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel SeaTalk NMEA Link (RS232) mit galvanischer Trennung
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Sprachen
English Deutsch
Währungen
Forum

Hallo jmgsailing, es gibt einen "NotFunktion" für den Fall dass ein Update misslingt. Solange die "Bootloader Software" noch auf dem Prozessor ist, können wir es retten. - SeaTalk Stecker abziehen. - USB abziehen - SeaTalk Datenleitung aus Schraubklemme entfernen ( Gelb ) - +12 Volt (ROT) und GND (Silber) belassen. - Ein Stück Draht von GND zum SeaTalk Dateneingang der Klemme legen. ( mittlerer Anschluss, an dem vorher die Gelbe Leitung war ) - SeaTalk Stecker aufstecken. Es ist also nun +12 Volt, GND angeschlossen und GND ist zum mittleren Anschluss gebrückt. Die gelbe SeaTalk Leitung ist nicht angeschlossen. - USB anstecken. Die LED sollte -- schnell -- blinken. Wenn sie das tut, dann ist der Bootloader noch in Funktion !! Nun Megaload starten, Programmdateien auswählen, Baudrate und COM Port einstellen. Wenn Megaload bereit ist, dann die Brücke von GND nach SeaTalk Dateneingang entfernen. Megaload sollte nun den Softwareupdate durchführen. Erklärung : Die SeaTalk Leitung ist - wenn gerade keine Daten gesendet werden - auf 12 Volt. Wenn der Bootloader bein Einschalten die SeaTalk Leitung auf GND ( 0 Volt ) sieht, so bleibt der Bootloader einfach stehen und wartet darauf, dass der SeaTalk Eingang wieder +12 Volt sieht. Im Normalfall wird dies sofort passieren. Der SeaTalk Bus ist ja im normalfall auf +12 Volt. Durch unsere Brücke von 0 Volt auf SeaTalk verbleibt der Bootloader in Wartestellung. Nachdem die Brücke entfernt wurde, startet der Bootloader und versucht mit Megaload zu komunizieren. Bitte teilen Sie mir mit, ob es geklappt hat. Gruss Frank Wallenwein

---------

Seatalk Link wird von megaload nicht erkannt.

Hallo Frank. Wollte gerade mein Seatalk Link von version 1.62 auf Ver. 1.69 updaten. Nach der eingabe von $SWUPDATE wurde auch die richtige Antwort empfangen. Habe dann Megaload gestartet die Comm Schnittstelle eingestellt, und die beiden Dateien geladen. Leider hat die programmierung aber nie angefangen. Habe das Seatalk Link abgestckt und wieder angesteckt , aber keine Funktion mehr. es wird zwar das Gerät vom Computer als Com3 erkannt, aber es kommt keine Antwort mehr. Gibts da eine Abhilfe? Bitte um schnelle Antwort da ich heute auf Segeltörn fahre. Danke

---------


Hi gairia, sorry. I don't know this QC2004A display. I can not support any display. As I said, if it is compatible to the KS0073 Chip, it would work. Otherwise you would have to check the datasheet - find out what type of controller the QC2004A display has, and maybe make modifications to the display driver routines. Best regartds Frank

---------


Hi Frank, I have a LCD model QC2004A

---------

Multiplexer "dead" after a re-boot

Hello Frank, I installed the mp 2 weeks ago, and had to do a few adjustments. I saw the nmea and seatalk lines being shown on screen. Immediately after having activated the re-boot, the communication halted and whatever I did, it did not come back on line. Have reconnected via the Seatalk Bridge, and I get the various comm in. Have tried the mp to re-boot by switching off the power, but nothing changes. It remains dead. A short time before I had updated to the latest firmware. Any suggestions what to do? Peer

---------

wireless remote controller

Hi, on market different wireless remote controllers (e.g. raymarine with or without display; tacktick; NKE) are available but they are very expencive. Could you evaluate if it could be an interesting project for you? Thanks a lot p.s. I am a very happy user of your ST-NMEA bridge since 2010 :D

---------


Hi Bob, thank you for your update. Well - learned something again. I had no idea, that it's the water temperature sensor, that switches between master and slave. This is valuable information to other users as well. Thank's again Regards Frank

---------



Thanks Frank. Getting the ST60 to give a reasonable 'True' wind will be the 'icing on the cake'. I'll update you when I learn more. Bob
Frank, I had left the two wires which sense water temperature connected to the saloon display. Reading up on the device, I ffind that these two wires dictate that the display is designated as the 'master'. After I disconnected the pair and restarted the instruments, the 'Boat Speed' correctly displayed SOG and the true wind speed was indicating as it should. My cake has been 'iced' . Thanks very much for your help Regards Bob

---------


Hi gairia, yes. you can. Depending on the type of display, it's easier or a little bit more difficult. You could get a EA-DIP 204-4 Display, simply solder it to the PCB, load the Firmware "with LCD" and that's it. If you would like to use a different type of display it could be a little bit more work. If you use a display with KS0073 chip, you could use the default software. You would have to connect D0..D7, RS,RW,E and Power. If you would like to use a display with a different chip, you would have to adapt the displaly driver part of the firmware. That depends on the type of display and its display controller. If you know what display you want to connect, just drop me a note. Maybe I can assist. Of course you could send you the circuit diagram and the PCB layout, so that you know how connect it. Best regards Frank

---------

connect an LCD to a nmea bridge seatalk ver 3.5

can I connect an LCD to a nmea bridge seatalk ver 3.5?

---------


Copyright © 2014 gadgetPool.de
Powered by osCommerce